zur Startseite
Service-Hotline 07472 / 22 866 (MO-FR 8-18 Uhr)
E-Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Unfallversicherung

Die Unfallversicherung schützt Sie vor den finanziellen Folgen eines Unfalles – egal ob dieser während der Arbeit, beim Sport oder in der Freizeit passiert.
Während die gesetzliche Unfallversicherung nur bei Arbeitsunfällen leistet, bietet die private Unfallversicherung umfassenden Schutz. Dies ist besonders wichtig, da 80% aller Unfälle in der Freizeit passieren!

Je nach gewähltem Versicherungsschutz, können folgende Leistungen mitversichert werden:
  • Kapitalleistung: Abhängig vom Grad der dauernden Invalidität, wird eine einmalige Kapitalzahlung von der Versicherung bezahlt.
Experten-Tipp! Die Leistungshöhe ist von mehreren Faktoren abhängig. Neben der Versicherungssumme spielt die Wahl der Progression und der Gliedertaxe eine wichtige Rolle. Genaue Informationen erhalten Sie bei Ihrem Maklergruppenexperten!
  • Monatliche Rente: Die Rentenhöhe ist von der gewählten Summe sowie vom Grad der dauernden Invalidität abhängig.
  • Unfalltod: Kapitalleistung wegen eines unfallbedingten Todesfalls.
  • Unfallkosten: Ersetzt werden Heilkosten, Bergungs- und Rückholkosten, kosmetische Operationen, etc.
Experten-Tipp! Neben den „klassischen“ Leistungen gibt es, je nach Versicherungsgesellschaft, zahlreiche Deckungsverbesserungen, die gesondert mitversichert werden können. Hierzu zählt beispielsweise die Mitversicherung von Behandlungen in einer Privatklinik. Mehr Informationen zu möglichen Zusatzleistungen erhalten Sie bei Ihrem Maklergruppenexperten!
  • Spital- und Taggeld: Wird für jeden Kalendertag in Heilbehandlung bzw. während der Arbeitsunfähigkeit bezahlt.
  • Weitere versicherbare Ereignisse: Besondere Gefahren (z.B. Extremsport, Hobbytauchen) müssen individuell versichert werden.

NACH OBEN