zur Startseite
Service-Hotline 07472 / 22 866 (MO-FR 8-18 Uhr)
E-Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

D&O Managerhaftpflicht

Eine falsche Entscheidung kann eine Führungskraft (Vorstände, Aufsichtsräte, Geschäftsführer, leitende Angestellte, Betriebsleiter, etc.) im schlimmsten Fall wirtschaftlich ruinieren. 

Weil Manager grundsätzlich mit ihrem vollen Privatvermögen für die durch sie verursachten Schäden einzustehen haben, sollten sie versichert werden. 

Die Haftung ist in zwei Richtungen risikobehaftet. Sie können in Vertretung des Unternehmens Schäden bei Dritten verursachen (z.B. durch Planungsfehler). Gleichzeitig haften sie ihrem eigenen Unternehmen gegenüber, welches Schadenersatz von der Führungskraft verlangen kann (z.B. bei Fehlbestellungen).

Die D&O (Directors & Officers) Versicherung stellt einen Ausgleich für Vermögensschäden bereit.

Im Rahmen der Versicherungssumme trägt die D&O Versicherung die Freistellung von Schadenersatzforderungen. Sie trägt zusätzlich Rechtskosten für die Prüfung, Klärung und gegebenenfalls Zurückweisung unberechtigter Forderungen.

Beispiel: Ein Zulieferer fordert Schadenersatz, weil er einen Auftrag wegen einer fehlenden Ausschreibung nicht erhalten hat und der Fehler liegt beim Geschäftsführer Ihres Unternehmens.
Fordert die Gesellschafterversammlung Schadenersatz von ihrem Geschäftsführer, so greift hierbei die D&O Versicherung für die rechtliche Prüfung der Ansprüche.

Experten-Tipp! Die D&O bzw. Managerhaftpflicht kann als Einzelpolizze oder Unternehmenspolizze abgeschlossen werden. Ihr Maklergruppenexperte berät Sie gerne umfassend, auch zu möglichen Zusatzdeckungen!

Anfrage

Adressdaten
Bitte geben Sie Ihre PLZ ein um Ihren Experten zu wählen:

NACH OBEN