zur Startseite
Service-Hotline 07472 / 22 866 (MO-FR 8-18 Uhr)
E-Mail: <Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>

Award-Sieger Michael Billes: Soziale Medien als Werbeturbo

Beitrag erstellt am 25.10.2016
AssCompact Trendtag, 29. September: Um 11.25 wurde Michael Billes mit dem Jungmakleraward 2016 ausgezeichnet, um Punkt 11.44 Uhr stand ein Foto der Urkunde mit dem schlichten Hinweis „Bundessieger“ auf seiner Facebook-Seite. Mit großer Resonanz: Wenn „hunderte Leute das teilen oder kommentieren, da sieht man, dass solche Systeme funktionieren“, sagt der Eisenstädter Versicherungsmakler.
Kunden, Bekannte und Freunde hätten ihn ermutigt, den Erfolg auch auf Facebook zu promoten. Nachdem Billes auch die regionale Presse davon informierte, verbreitete sich seine Erfolgsstory in seiner Heimatstadt. Entsprechend seiner wichtigsten Spielregel „Tue Gutes und sprich darüber“ sei das Maklerbüro generell sehr präsent, veranstalte Kundenevents und versuche, die neuen Medien entsprechend zu nutzen. „Am AssCompact Trendtag hat ja auch Dr. Armin Wolf erzählt, wie man das richtig macht. Mich freut es umso mehr, wenn man dann hört, dass das, was man selbst praktiziert, auch von Profis so empfohlen wird!“

„Versichern soll Vertrauenssache bleiben“
Funktioniert Facebook auch im Vertrieb? „Schön wäre es, wenn man solche Medien für Informationen aber noch besser und regelmäßig nutzt. Dafür braucht man viele Ideen und coole Eingebungen!“ Billes verwendet Facebook ausschließlich als Informationssystem oder gelegentlich für Gewinnspiele, etwa wenn Karten für Fußball-Matches verlost werden. „Vertriebstechnisch nutze ich eher die klassischen Methoden. Infos über neue Medien zu streuen ist voll ok und sehr wichtig, Versichern soll aber Vertrauenssache bleiben – das geht persönlich einfach besser.“

Schadenmeldungen via App
Als neues Medium der Kundenkommunikation setzt Billes auch auf die Broker App, die ihm bereits „einige Pluspunkte“ gebracht habe. „Wir bekommen Anfragen und Schadensmeldungen bereits über die App, es wird aber noch etwas dauern bis sich alle über die App melden. Es geht vieles schneller und einfacher, wenn man solche Medien zur Verfügung hat!“

Warum er einer Maklergruppierung beigetreten ist, wie sich sein Status gegenüber den Versicherern verändert hat und weshalb er bei einer Wallfahrt zum Tagesgespräch wurde, erzählt Michael Billes im Interview in der AssCompact November-Ausgabe.


NACH OBEN